Programm 2017

MICHAEL FERRERI
Tempo-Jongleur von Weltklasse

Kaum 21 Jahre, und schon gehört Michael Ferreri zu den besten Jongleuren der Welt – alle wollen ihn – wir natürlich auch. Mit bis zu neun Bällen jongliert der junge Spanier, und mit einem Eintrag ins „Guinnessbuch der Rekorde“ ist er damit auch so schnell wie kein anderer. Für sein Alter hat er auch schon an einer stattlichen Anzahl internationaler Festivals siegreich teilgenommen – und so drücken wir schon jetzt Michael Ferreri die Daumen, denn direkt nach seinem Engagement beim Offenburger Weihnachtscircus reist er auf Einladung von Prinzessin Stéphanie von Monaco zum größten Circusspektakel der Welt, zum „Internationalen Circusfestival von Monte Carlo“.

DUO SOLYS
Partnerequilibrisik par excellence

Sie, Tatiana, Immobilienkauffrau aus Frankreich, lernt ihn, Hector, Artist aus Kuba, als Besucherin einer Circusvorstellung kennen. Die beiden verlieben sich, Tatiana brennt mit Hector durch und nach Jahren harten Trainings steht sie mit der Liebe ihres Lebens gemeinsam in der Manege. So schön können Circusgeschichten sein – und diese ist auch noch wahr! Nach einem 4-jährigen Engagement beim größten Circus der Welt, dem „Ringling Bros. and Barnum & Bailey Circus“ in den Vereinigten Staaten sind sie nun mit ihrer gefeierten „Partnerequilibristik“ zurück in Europa. Das Besondere: Sie ist die „Unterfrau“ und er vollführt auf ihr den Handstand – somit ist ihre traumhaft schöne Darbietung genauso selten, wie ihre einmalige Liebesgeschichte.

YURI GOTTANI
Lasershow

Er verwandelt die Manege und das Zelt des Offenburger Weihnachtscircus in ein einmaliges Lichtspektakel aus unzähligen Laserstrahlen. Dabei spielt Yuri Gottani, der international anerkannte Meister der Laserkunst mit seinem Licht – er lässt es fliegen, brechen oder verschwinden, damit es an anderer Stelle wieder neu und aufsehenerregend entsteht. Es ist die maximale Mischung aus Illusion, visueller Wahrnehmung und optischer Reize.

BRUNO RAFFO
Goldprämierte Löwennummer

Eine einmalige Dressur, die zu den Weltbesten zählt. Mit seinen acht Löwinnen verbindet Bruno Raffo eine ganz besondere Beziehung. Er präsentiert seine Schützlinge bewusst wild und natürlich. Hierdurch entstand eine einmalige Darbietung, die außergewöhnlich trickreich und spektakulär ist, die zeigt, welches Temperament in Raubtieren steckt – aber keine Angst, Bruno spielt nur mit seinen jungen Löwinnen, – sagt er jedenfalls. Auf dem „Internationalen Circusfestival von Monte Carlo“ gab es für die Raubtiere von Bruno Raffo die höchste Auszeichnung, einen „Goldenen Clown“.

TATIANA KUNDYK
waghalsige Schlappseil-Darbietung

Tatiana ist ein echter Supertalent-Freak – mit ihrer außergewöhnlich schwierigen Nummer hat sie an unzähligen Staffeln der beliebten Sendereihe auf der ganzen Welt teilgenommen, und kam stets auch ins Finale. Die burleske Schönheit paart ihre lebensfrohe Schlappseil-Nummer mit einem minimalen Hauch Erotik und ganz viel Humor.


PUJE TRUPPE – Multitalente aus der Mongolei

Handvoltigen / Seilspringer / Kontorsionistik

Nur durch bestehende, intensive Kontakte zum „Mongolischen Staatscircus von Ulan Bator“ ist es dem Offenburger Weihnachtscircus gelungen, ein junges Ensemble bestehend aus 14 Artisten und Artistinnen zu verpflichten. Sie zeigen drei einzigartige Darbietungen, die die fernöstliche Akrobatik in ihrer ganzen Schönheit, Präzision und Dynamik repräsentieren. Neben anspruchsvoller Kontorsionsartistik und einer verrückt-verspielten Seilspringnummer sind die gefährlichen und atemberaubenden Handvoltigen die Spezialität dieser begnadeten Artisten aus der Mongolei.

HENRY
The Prince of Clowns

Wirklich gute Clowns sind selten, und auf der Suche nach dem wirklich Außergewöhnlichen muss man manchmal auch weite Reisen unternehmen. Fündig geworden sind die umtriebigen Zirkusmacher in Venezuela. In Südamerika ist er ein Star, nicht umsonst wurde ihm von einem begeisterten Publikum der Titel „Prince of Clowns“ verliehen. Erstmalig tritt Henry nun in einer deutschen Manege auf. Der Venezolaner ist alles, nur nicht altbacken. Er revolutioniert die Clownerie. Ganz schön frech was er mit seinen „Freiwilligen“ aus dem Publikum macht, und deshalb passt er so gut in das junge Programm des 22. Offenburger Weihnachtscircus.

FLYING WULBER
Fliegende Menschen unter der Circuskuppel

Über den Wolken – in diesem Fall findet die vielbesungene Freiheit unter der Zirkuskuppel statt und verspricht atemberaubende Spannung. Legendär: das fliegende Trapez! Bei den „Flying Wulber“ – Gilda, Michelle, Nicole, Mitch, Martin und Patricio – sind feuchte Handflächen garantiert. Einfach sensationell diese internationale Truppe ! Gefährliche Sprünge, Würfe, Salti, Pirouetten und der legendäre „Todessprung“ aus der Circuskuppel, sowie der weltberühmte „3-fache-Salto-Mortale“ – bei den Flying Wulber sogar mit anschließender doppelter Pirouette (!) – gehören zum einmaligen Repertoire der sechs Lufthasardeure aus Italien, Chile, Venezuela und Bulgarien.

KRENZOLA JR.
die große Arche-Noah

Zum großen Ensemble des Offenburger Weihnachtscircus gehört in diesem Jahr der deutsche Tierlehrer Krenzola jun. Seine Dressuren mit außergewöhnlichen Zwei- und Vierbeinern wie Hunde, Ziegen, Katzen, Zwergenten, Füchse, Laufenten, Minischweinen, Truthähnen, Gänse, Papageien und Tauben gelten in der Zirkuswelt als einzigartig. Für seine innovativen Leistungen auf dem Gebiet der alternativen und humanen Tierdressuren wurde Krenzola Jr. auf vielen Festivals ausgezeichnet, natürlich war auch er erfolgreicher Teilnehmer des „Internationalen Circusfestivals von Monte Carlo“.

WULBER’S
Trampolinartistik

Was sind schon John Belushi und Dan Aykroyd in Chicago gegen die Wulber´s im Offenburger Weihnachtscircus – die wahren Blues Brothers erlebt man halt nur bei ihren irren Sprüngen auf dem Trampolin – musikalisch begleitet von echten Bluesrhythmen unseres beliebten Offenburger-Weihnachtscircus-Orchesters.

CEDENO BROTHERS
Ikarische Spiele

Jugendliche Frische und mexikanisches Temperament – die vier Brüder Brain, Kenny, Rommy und Brandon sind die Cedeno Brothers. Ihre Ikarier Nummer sprudelt geradezu vor südamerikanischer Lebensfreude. Erleben Sie unzählige Salti und Pirouetten und den schwierigen Wechsel von einem Untermann zum anderen.

LIVE ORCHESTER 

In Zeiten, in denen Livemusik zur Rarität geworden ist, wartet der OFFENBURGER WEIHNACHTSCIRCUS mit einem der größten Zirkusorchester in Europa auf. Unser ukrainisches Showorchester sorgt für einen tollen Sound zur großen Zirkusgala.

 

SASCHA THANNER
Gala-Moderation

In diesem Jahr begleitet Sie erneut unser beliebter Moderator Sascha Thanner durch das Programm des Offenburger Weihnachtscircus. Sascha ist dabei eine Klasse für sich, und eine unverwechselbare Marke – in immer neuen fantasievollen Kostümen, passgenau zugeschnitten auf die einzelnen Darbietungen, ist Sascha Thanner die „Nummer zur Nummer“.